18. August 2018

Investa Real Estate startet mit „The Plant“ neue Marke für Büroimmobilien

Frankfurt am Main (18. September 2018). Fitnessstudio und Kita auf dem Bürogelände, eine hauseigene App, Grünflächen und Sharing-Angebote. Nicht nur im Silicon Valley oder in Metropolen wie Berlin sehnen sich Mitarbeiter nach zukunftsweisenden Arbeitswelten mit Atmosphäre. Das Real Estate Unternehmen Investa greift das Bedürfnis, Leben und Arbeit zu vereinen, nun auch in anderen Städten auf und startet gemeinsam mit Union Investment Real Estate GmbH ein neues Immobilienkonzept. Mit „The Plant“ erhalten ab September ausgewählte Campus-Immobilien in Konstanz, Nürnberg und Fürth nicht nur ein neues Design, ebenso wird der Campus urbaner. „Themen wie Digitalisierung und agiles Arbeiten haben die Bedürfnisse von Mietern verändert. Immer mehr Unternehmen erkennen, wie wichtig ganzheitliche Arbeitswelten sind, um Fachkräfte zu überzeugen und vor allem zu binden“, sagt Rainer Thaler, Geschäftsführer von Investa. Vor diesem Hintergrund besteht die Vision, „The Plant“ in den nächsten Jahren an weiteren Standorten zu realisieren.

Mit der neuen Marke entwickelt das Unternehmen den 2016 erfolgreich ins Leben gerufenen Immobilien Themenfonds Urban Campus weiter, in dem sich das Immobilienportfolio befindet. Gemäß dem Konzept von „The Plant“ werden sukzessiv sämtliche im Fonds befindliche Bestandsimmobilien refurbished beziehungsweise gebrandet. Die Maßnahmen beziehen sich nicht nur auf eine neue Signaletik oder je nach Standort unterschiedliche Gestaltungselemente. Vielmehr sollen unter der Marke „The Plant“ auch weiche Standortfaktoren verbessert werden und damit die Nachhaltigkeit der Immobilie in Bezug auf Themen wie Aufenthaltsqualität.

Durch eine eigene App, Networking Flächen, Car-Sharing und Fahrradstationen entsteht nach und nach für die Mitarbeiter ein urbanes Umfeld. „Längst wird nicht mehr nur am festen Platz im eigenen Büro gearbeitet. Die Arbeitsorte werden wie die Teams immer flexibler. Deshalb schaffen wir mit „The Plant“ noch modernere Arbeitsplätze und geben die Möglichkeit, Teil einer branchenübergreifenden Community zu sein“, ergänzt Wolfgang Kessler von Union Investment.

Wohlfühlen will die Mehrheit der Arbeitnehmer sich längst nicht mehr nur zu Hause. Eine aktuelle Studie zeigt, dass rund 70 Prozent der Angestellten die Attraktivität des Arbeitgebers entsprechend der Attraktivität des Arbeitsumfelds bewerten. Deshalb identifizieren sich immer mehr Unternehmen mit dem Work-Life-Blending Konzept und lassen zusehends soziales Leben und Job verschmelzen. Rainer Thaler: „Die Ansprüche der Arbeitnehmer sind gewachsen. Durch das Konzept „The Plant“ lassen wir die Bestandsimmobilien neu erblühen, indem wir sie noch stärker auf Benutzerinteressen zuschneiden. Dabei greifen wir auch Trends wie Urban Gardening auf. Das Umfeld ist der wichtigste Motivationsfaktor, wenn es um Effizienz im Job geht.“

„Durch das Konzept „The Plant“ lassen wir die Bestandsimmobilien neu erblühen.“

Den Start macht Investa mit dem Branding dreier Büroimmobilien. Schrittweise will Investa Real Estate die Marke auf mehr als zehn Arbeitswelten in ganz Deutschland erweitern. Dafür sondiert Investa fortlaufend geeignete Standorte und wird für Union Investment weitere Objekte ankaufen. Das Konzept zielt mieterseitig neben Start-Ups auf junge Kreativ- und Technologieunternehmen ab. Zudem sollen weitere Mieter aus Branchen angesprochen werden, die am jeweiligen Standort bereits einen Fokus bilden.

 

Über Union Investment

Union Investment ist einer der führenden Immobilien-Investmentmanager für private und institutionelle Anleger. Union Investment betreut ein Gesamtvermögen von rund 30,4 Milliarden Euro in aktiv gemanagten Fonds und ca. 2,5 Milliarden Euro in Administrativen Dienstleistungen. Die 1965 gegründete Union Investment Real Estate GmbH bildet innerhalb der Union Investment Gruppe das Kompetenzzentrum für private Immobilieninvestments. Ihre Schwestergesellschaft, die Union Investment Institutional Property GmbH, konzentriert sich auf das Immobiliengeschäft für institutionelle Kunden. Im gewerblichen Immobiliensektor agiert Union Investment als institutioneller Investor und als Asset Manager. Ihr breites, über 24 Ländermärkte diversifiziertes Immobilienportfolio besteht aus über 376 Objekten und Projekten in den Segmenten Büro, Hotel, Einzelhandel und Logistik. Ca. 57 Prozent des Immobilienvermögens befindet sich außerhalb Deutschlands, davon ca. 15 Prozent außerhalb Europas.

 

Über Investa

Die Investa Immobiliengruppe entwickelt seit über 40 Jahren Immobilien in Deutschland. Überdurchschnittlich erfolgreiche Projekte und umfangreiche Erfahrung bei der Konzeption, Vermarktung und Realisierung von qualitativ hochwertigen Bürogebäuden, Hotels sowie Eigentumswohnanlagen haben die Investa Immobiliengruppe als eine der ersten Adressen für Projektentwicklungen in Deutschland etabliert. Seit ihrer Gründung im Jahr 1972 realisierte die Investa Immobiliengruppe Neubau- und Bestandsimmobilien mit einem Investitionsvolumen von über vier Milliarden Euro. Die Investa Capital Management GmbH entwickelt als Teil der Investa-Immobiliengruppe Investitionsprodukte für institutionelle Investoren und begleitet diese mit aktivem Immobilienmanagement.

Pressekontakt
SCRIVO Public Relations
Ansprechpartnerin: Lilla Lázár 
Elvirastraße 4, Rgb.
80636 München

Tel: +49 (0)89 45 23 508-13
Fax: +49 (0)89 45 23 508-20
E-Mail: lilla.lazar@scrivo-pr.de
Web: www.scrivo-pr.de