14. Juni 2021

Honigsüße Aktion – Bienenstöcke bei The Plant

Frankfurt am Main, 21.05.2021. Seit dem 20. Mai steht bei The Plant eine weitere grüne Maßnahme auf der Erledigt-Liste: Pünktlich zum Weltbienentag 2021 wurden an den Standorten Konstanz und Mannheim jeweils zwei Bienenvölker angesiedelt. Im Juni werden auch an den Standorten Fürth und Nürnberg je zwei Stöcke bevölkert sein. Sie alle sind Teil des Projekts Imke, das Union Investment (die Eigentümerin der The Plant Immobilien) im Rahmen ihres Umweltengagements initiiert hat.

 

Als Partner für die Umsetzung wurde der Verein Stadtbienen ins Boot geholt. Die Bienenflüsterer waren bereits im Vorfeld aktiv und haben die perfekte Location für die Kästen ausgemacht: nicht zu sonnig und nicht zu schattig. Und mit ausreichend Abstand zu den Mietflächen, damit sich Mensch und Biene nicht in die Quere kommen.

Um die Pflege der summenden Neuzugänge kümmern sich eine Imkerin und ein Imker, die beide jede Menge Erfahrung mitbringen. Damit sich die The Plant Community künftig mitkümmern kann, ist ein Seminar für interessierte Bienenfreunde geplant. Somit dürfte einer reichen Ernte des ersten The Plant Honigs im Sommer 2022 nichts mehr im Wege stehen.

Weitere Informationen zum Projekt „Imke“ gibt es in der Presseerklärung von Union Invest, die hier heruntergeladen werden kann:
Pressemitteilung Union_200521

Über The Plant
The Plant ist ein Büroimmobilienkonzept, in dessen Rahmen neue Arbeitswelten an Standorten jenseits der Metropolen entstehen. The Plant will Schauplatz einer Arbeitswelt werden, die unter New Work nicht grenzenlose Produktivitätssteigerung versteht, sondern die Chance, vernetzter, smarter, nachhaltiger und sinnvoller zu arbeiten. Gemäß dem Konzept von The Plant werden sukzessiv sämtliche im institutionellen Fonds „Urban Campus Nr. 1“ der Union Investment Real Estate befindliche Bestandsimmobilien refurbished beziehungsweise gebrandet. Gemanagt werden die The Plant-Immobilien von Investa Asset Management. Nach dem erfolgreichen Start Ende September 2018 in Konstanz, Nürnberg und Fürth wird das Konzept rund um New Work, Co-Working und Sharing in den nächsten Jahren an mindestens acht weiteren Standorten in Deutschland umgesetzt.